Warning: fopen(http://floatwork.at/pageCalls.php?caller=breadedescalopeCOM): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 403 Forbidden in /home/.sites/102/site975/web/templates/zBsp/index.php on line 85
Close-Button

AS-IF

Das Projekt wurde für die Vienna Design Week Embassy entwickelt. Dieses Format vertritt das Design Festival auf verwandten Veranstaltungen im Ausland und vermittelt so einerseits die Arbeit Österreichischer Designer, andererseits bewirbt es die jährlich stattfindende Vienna Design Week.

“AS-IF (interpreting Vienna)” vermeidet in der Vermittlung der hiesigen Designarbeit die klassische zur Schau Stellung und Inszenierung von Gegenständen und findet einen spielerischen Weg die Betrachter in einen Diskurs über Form, Information, Handwerk und Gestaltung zu verwickeln. Anstatt Objekte auszustellen, wurden die Designer der in der Ausstellung vertretenen Objekte gebeten ein kurzes beschreibendes Statement zu ihrer Arbeit abzugeben.

Diese Statements werden dann in weiterer Folge als Briefings für einen Gestaltungsauftrag an die Besucher der Ausstellung verwendet. In einer Workshop Situation setzen die Teilnehmer ihre Interpretation des gefragten Entwurfs mit reduzierten Mitteln um. Schließlich wird das Ergebnis dem Original gegenübergestellt.




Ansicht der Installation zur Bukarest Design Week


Interpretation von "Tabletop Landmarks" (Clemens Schillinger)

Zitat des Designers:

“A collection of bowls and
bookends. The Items resemble
ancient architectural archetypes.”




Interpretation von "guardo la roba" (March Gut)

Zitat der Designer:

“The coat stand is made of only
eight scale parts. Overall there
are four components – of which
three are identically constructed.”

 


Interpretation von "Superfurniture" (Celia-Hannes)

Zitat der Designer:

“A wide armchair and a coffee
table merge in one object. Simply
tilting changes the functionality.”
 



Impressionen der Workshop Situation

Images: Adi Bulboaca, Roald Aron, George Lupulescu, breadedEscalope